Gang in die Selbständigkeit

Keine Angst, meiner Arbeit bei der DRK Rettungsdienst gGmbH gehe ich immer noch nach. Aber ich habe alle Formalitäten erledigt, um auch freiberuflich als Notfallsanitäter arbeiten zu können. Einerseits gehört die Anmeldung beim Finanzamt dazu, andererseits der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung und die Registrierung bei der Berufsgenossenschaft. Somit habe ich mir den Weg bereitet um auch nebenbei mal als Notfallsanitäter bei anderen Firmen im Rettungsdienst meine Leistungen anzubieten oder auch irgendwann im Schulungsbereich als Praxisanleiter tätig zu werden. Das Einkommen werde ich gut gebrauchen können da ich weiterhin ein paar Reisen unternehmen möchte.

Bitte folgen oder liken:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.