Countdown in die Ukraine

Blick von Pripyat auf den Sarkophag

Genau heute in zwei Wochen starte ich von Dresden über Frankfurt nach Kiew um das ehemalige KKW Tschernobyl und die Stadt Pripyat zu besichtigen. Die Aufregung steigt. Die Reisevorbereitungen sind abgeschlossen und auch der Wetterbericht verheißt frühlingshaftes Wetter: Heiter bei 20 Grad Celsius, kein Regen. Somit kann ich jetzt nur warten bis der Reisetag heran ist und halte meine Anspannung unter Kontrolle. Sicher ist alles beherrschbar und ich bin nicht der Erste der das macht, aber es ist eben ein etwas außergewöhnlicher Trip.

Bitte folgen oder liken:
error

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.