Besichtigung Kehlsteinhaus

Das Kehlsteinhaus, „The Eagles Nest“

Während unsers diesjährigen Sommerurlaubs in Oberbayern haben wir natürlich auch das Kehlsteinhaus im Berchtesgadener Land besichtigt. Die Dimensionen und Gewaltigkeit konnte man schon erahnen, als es mit Reisebussen die Serpentinen vom Parkplatz bis zum Tunneleingang ging. Dieser Tunnel führt 124 m durch den Fels bis zu einem Dom, von dem aus ein vollkommen mit Messing ausgekleideter Fahrstuhl den Besucher vertikal 130 m  nach oben direkt in das Kehlsteinhaus fährt. Das 1939 von der NSDAP anläßlich zu Hitlers 50. Geburtstag errrichtete Haus ist einfach nur überwältigend. Dazu gehört auch die Landschaft im Umfeld: Watzmann und Königssee sind nur zwei zu nennende Beispiele.

Einmal am Obersalzberg war es natürlich nur ein Katzensprung sich auch das Gelände vom ehemaligen Berghof, Hitlers „2. kleiner Reichskanzlei“ anzuschauen. Auch wenn heute alles zugewachsen und überwuchert ist, sieht man immer noch die Betonreste der ehemaligen Grund- und Stützmauern. An der Stelle möchte ich auf meine Fotogallerie verweisen, in der ich alles dokumentiert habe.

Bitte folgen oder liken:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.